Bioland Logo
Biospährengebiet Schwäbisch Alb

Unsere Philosophie

Kamut

Regionale und biologische Rohstoffe aus dem Biosphärengebiet Schwäbische Alb

Unser Getreide für unsere Vollkornbackwaren wird auf den Äckern des Bioland Hof Gruel in Owen angebaut. Seit 1975 wird dort nach den Richtlinien des Bioland Landesverbandes Landwirtschaft betrieben. Unser biologisch angebautes Weißmehl beziehen wir von Bioland Höfen aus Heiningen, dem Neckartel, dem Landkreis Göppingen und von Höfen auf der Schwäbischen Alb. Regionale, biologische Landwirtschaft, kurze Transportwege, fairer Handel und faire Rohstoffpreise für unsere Bauern sind für uns selbstverständlich. Wir sind stolz darauf, mit dem von uns initierten Anbau von Oberkulmer Rotkorndinkel, Emmer und Einkorn zu Artenvielfalt und Artenreichtum im Biosphärengebiet beitragen zu können.

Nachhaltiges Wirtschaften - Echtes Handwerk
Weilheim/Teck

Wir sind stolz auf unser kleines und nachhaltiges Netzwerk, welches uns die Verarbeitung unserer regionalen Rohstoffe möglich macht: die enge Zusammenarbeit mit Bioland Landwirt Andreas Gruel, Müller Ulrich Sting und Scholderbeck Bernd Sigel macht dies möglich. Auch die Ausbildung junger Menschen in unserem Handwerk ist uns ein Auftrag, der uns am Herzen liegt – so leisten wir einen wichtigen Beitrag zum Erhalt des jahrhundertealten Bäckerhandwerks. Für dieses Engagament wurden wir mit der Bildungspyramide der Handwerkskammer Stuttgart und der Wirtschaftsmedaille des Landes Baden-Württemberg ausgezeichnet.

Mit Transparenz, Herz und Verstand

Wir wissen genau, welche Rohstoffe wir verarbeiten und können dies auch unseren Kunden sagen. Für viele Allergiker ist die völlige Transparenz in unseren Rezepturen dringend notwendig. Für uns ist dies Verpflichtung und Herzensangelegenheit zugleich, denn Offenheit und Ehrlichkeit sind für uns eine Selbstverständlichkeit! Ob im Umgang mit unseren Rohstoffen, unseren Mitarbeitern oder unseren Kunden - wir haben das Herz am rechten Fleck!

Sicherheit und Kontrolle
Biobäckerei Schoöderbeck


Mindestens einmal im Jahr wird unser Betrieb auf Herz und Nieren geprüft. Dabei werden Warenfluss, Deklaration und Verarbeitungsart nach den strengen Bioland Richtlinien kontrolliert. Ist alles in Ordnung, bekommen wir das Gütesiegel und unsere Öko-Zertifikate erneuert. Natürlich können wir diesem Termin immer gelassen entgegensehen, denn gerne stellen wir immer wieder unter Beweis, was für uns längst zur Selbstverständlichkeit geworden ist.

Geschmack, Qualität und Gesundheit


Wir stellen Bio Backwaren mit Geschmack und Qualität her – dies ist unser oberstes Ziel. Wir wollen keine gleichförmigen und standardisierten Massenprodukte mit Rohstoffen aus der ganzen Welt, sondern Lebensmittel mit regionalem Charakter. Bio Brote mit knuspriger Kruste, die noch nach Brot schmecken! Als ausgesuchter Partnerbetrieb des Biosphärengebietes Schwäbische Alb freuen wir uns jeden Tag an unserem Handwerk.

Zukunft


Wir bewahren und pflegen Traditionen aber verharren nicht in der Vergangenheit sondern stehen der Zukunft und sinnvollen Neuerungen offen gegenüber. Deshalb stehen wir technischen Verbesserungen, die unseren Mitarbeitern die Arbeit erleichtern, offen gegenüber und pflegen gleichzeitig die Tradition des Handwerks.